Was gibt es besseres als im Urlaub bei 30 Grad im Schatten mit Freunden einen Joint zu rauchen? Aber aufgepasst, einige überraschende Reiseziele haben sehr strenge Cannabis Gesetze. Was hat die strengsten Cannabis Gesetze?

Diese 7 Länder solltest du in jedem Fall vermeiden wenn du gerne einen Joint im Urlaub rauchen möchtest. Hier die Länder mit den strengsten Cannabis-Gesetzen aufgelistet, damit du die Strafen dafür kennen lernst.

 

Top 1 Strengste Cannabis-Gesetze: Die Vereinigten Arabischen Emirate

Die Hauptstadt Vereinigten Arabischen Emirate - Lasst euch ihr nicht mit Cannabis erwischen - Die strengste Cannabis-Gesetze der Welt
Die Hauptstadt Vereinigten Arabischen Emirate – Lasst euch ihr nicht mit Cannabis erwischen – Die strengste Cannabis-Gesetze der Welt

Drogenbesitz ist in den Vereinigten Arabischen Emiraten auf keinen Fall ein Witz.

Du kannst vier Jahre Gefängnis bekommen, was die minimale Gefängnisstrafe ist, sogar wenn du die Restmengen irgendeiner Droge, einschließlich Marihuana, in deinem Besitz hast.

Selbst britische Patienten wurden schon in den Vereinigten Arabischen Emiraten für Medikamente ins Gefängnis gebracht.

Wenn du in den Vereinigten Arabischen Emiraten unter dem Verdacht des Drogenhandels erwischt würdest, könntest du sogar mit dem Tode bestraft werden. Dan kann man dann nur hoffen, dass die deutsche Botschaft entsprechend hilft.

Und ja, feststellbare Mengen irgendeiner Droge in deinem Blutstrom zählen als Drogenbesitz. Achte aber beileibe darauf, dass dir die Zollbestimmungen und Gesetze des Landes bewusst sind, bevor du in die Vereinigten Arabischen Emirate, eines der Länder mit den strengsten Cannabis-Gesetzen, reisen möchtest.

Glücklicherweise gehen die meisten Leute, die in die Emirate reisen, nicht für Marihuana-Tourismus. Meistens werden die strengen Drogengesetze dieses Landes zu einem Problem für diejenige, die durch den Flughafen weitergehen möchten. Das heißt wenn dein Flug dort einen Stop hat, dann sei dir sicher, dass keine Drogen in deinem Körper nachgewiesen werden können.

Flughafensicherheit ist intensiv, Hightech und darauf ausgerichtet, sogar die Spuren von Marihuana nachzuweisen.

Die Behörden ziehen die Reisenden oft für zufällige Drogentests zur Seite, also Vorsicht ist besser als Nachsicht.

Top 2 Strengste Cannabis-Gesetze: Indonesien

Jakarta ist warm und könnte auch in der Karibik liegen – Leider sind die Politiker hier aber nicht so offen wie in Jamaika – Die strengste Cannabis-Gesetze der Welt

Indonesien hat eine Küstenlinie von mehr als 7.000 km, was es fast unmöglich macht, den Import von Heroin, Ecstasy und Amphetaminen durch die Schmuggler zu stoppen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass ihre Drogengesetze lasch sind.

Das indonesische Gesetz unterteilt alle Drogen in drei Gruppen, wobei die erste die meisten Freizeitdrogen umfasst. Leider sind Marihuana und Haschisch in die gleiche Kategorie wie Kokain, Meth und Heroin.

Die Strafen für den Besitz dieser Drogen reichen von vier bis zwölf Jahren Gefängnis. Und Geldstrafen sind Zehntausende von US-Dollar.

Wenn du über 1 kg Marihuana oder über 5 Gramm Kokain oder Heroin in deinen Besitz hast, erhältst du in der Regel eine lebenslängliche Freiheitsstrafe. Die Gefängniszeit für den Handel mit diesen Substanzen liegt zwischen 5 und 15 Jahren Gefängnis. Die indonesische Anti-Drogen-Agentur kann dich zum Tode verurteilen, wenn du mehr als die oben beschriebenen Mengen verkaufst.

Obwohl die Botschaft der Vereinigten Staaten dir helfen würde, wenn du verhaftet würdest, du musst wissen, dass Indonesien eine komplizierte Geschichte hat, wenn es um Ausländer und Drogen geht.

 

 

Im Jahr 2005 verurteilte das indonesische Gericht neun Ausländer verschiedener Herkunft, bekannt als Bali Neun, zu lebenslängliche Freiheitsstrafe und Tod, nachdem sie versucht hatten, 18 Pfund Heroin nach Australien zu schmuggeln.

Top 3 Strengste Cannabis-Gesetze: Japan

Tokyo - Schaut euch einfach das Video an wie Leute zu Cannabis reagieren
Tokyo – Schaut euch einfach das Video an wie Leute zu Cannabis reagieren

Vielleicht ein unerwartetes Land auf dieser Liste, beziehungsweise Japan hat einige ziemlich unbeirrbare Drogengesetze. Japanisches Weed ist nicht nur das teuerste der Welt mit 58,30 Dollar pro Gramm, sondern hat Japan auch eine Null-Toleranz-Politik, wenn es um Marihuana geht. Japanische Drogenkonsumenten können für die erste Straftat bis zu 5 Jahre Gefängniszeit erwarten.

Gesetze sind für Ausländer in Japan viel strenger. Dem US-Außenministerium zufolge könntest du dafür lange Gefängnisstrafen, erhebliche Geldbußen und sogar Einzelhaft erwarten.

Das japanische Gesetz bestraft heftig nicht nur Drogenkonsumenten, sondern würde die japanische Einwanderungsbehörde dich auch abweisen, wenn du von vorher irgendeine Drogenverurteilungen hast. Frag einfach Paris Hilton.

Top 2 Strengste Cannabis-Gesetze: Frankreich

Stenge Cannabis Gesetze in Frankreich - Es überrascht aber es stimmt. Wein & Grass vertragen sich nicht so gut
Stenge Cannabis Gesetze in Frankreich – Es überrascht aber es stimmt. Wein & Grass vertragen sich nicht so gut

Es mag sich vielleicht überraschend anhören, Frankreich auf dieser Liste zu finden, wenn man die Nachbarländer im Norden betrachtet, aber Frankreich ist ungewöhnlich streng gegen die Marihuanaräucher.

Laut der Europäischen Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht “unterscheidet das Gesetz nicht zwischen Besitz für den persönlichen Gebrauch oder Drogenhandel oder nach Art der Droge”.

Dies bedeutet, dass die französischen Behörden Gefängnisstrafen für eine Vielzahl von Drogendelikten verhängen. Selbst mit einer kleinen Menge von Marihuana könntest du in Schwierigkeiten geraten. Gefängnisstrafen  in Frankreich nicht annähernd so lang wie in einigen anderen Ländern, die auf dieser Liste der Länder mit den strengsten Cannabis-Gesetzen anwesend sind.

Eine kleine Menge der Drogen könnte dich bis zu einem Jahr Gefängnis oder tausend Euro Strafe kosten. Größere Drogenbesitzgebühren reichen von zehn Jahren bis zu eine lebenslängliche Freiheitsstrafe.

Top 5 Strengste Cannabis-Gesetze: Singapur

Noch ein asiatisches Land das es auf unsere Liste mit den Strengste Cannabis-Gesetze geschafft hat
Noch ein asiatisches Land das es auf unsere Liste mit den Strengste Cannabis-Gesetze geschafft hat

Berüchtigt für das Verbot von Kaugummi, stellt Singapur kein Überraschungsgast auf dieser Liste der Länder mit den strengsten Cannabis-Gesetzen dar. Singapurs Drogenmissbrauchsgesetz, das die Drogen in drei Kategorien unterteilt, ist von den meisten Normen sehr rigoros.

Das Gericht geht davon aus, dass du Weed verkaufst, wenn du mehr als eine Unze besitzt. Dies ist weniger als die 100-Gramm-Grenze für Opium. Diese Handlung setzt auch voraus, dass, wenn die Polizei bei dir Drogen findet, die Drogen gehören dir, ohne weitere Fragen.

Nicht nur sind die Normen für Drogenhandel und Drogenbesitz in Singapur heftig, sondern das Land hat eine gesetzlich vorgeschriebene Todesstrafe. Wenn es um Marihuana geht, erhältst du die gesetzlich vorgeschriebene Todesstrafe für 500 Gramm.

Strafen für weniger als diesen Betrag sind auch grausam und streng: Gefängnisstrafen reichen von 10 Jahren bis zu eine lebenslängliche Freiheitsstrafe, und die Prügelstrafe ist eine andere häufig verwendete Art der Bestrafung.

Zusätzlich kann die singapurische Polizei dich jederzeit ohne Vorwarnung auf Drogen testen. Tony Tan, der wegen der Drogendelikten verurteilt wurde, sagt über Singapurs Drogengesetze: “Der Verbrauch bedeutet nur, dass dein Urin positiv getestet wurde.”

Top 6 Strengste Cannabis-Gesetze: Die Türkei

Viele Deutsche machen gerne Urlaub in der Türkei - Bei Erdogan sollte man das Grass aber lieber zu Hause lassen - Strengste Cannabis-Gesetze geschafft hat
Viele Deutsche machen gerne Urlaub in der Türkei – Bei Erdogan sollte man das Grass aber lieber zu Hause lassen – Strengste Cannabis-Gesetze geschafft hat

Als ein zunehmend konservatives Land hat die Türkei relativ strenge Gesetze zum Drogenkonsum. Besitz oder Verkauf von irgendeinen illegalen Drogen – vor allem Heroin, Kokain und Marihuana – kann zu einer Haftstrafe von 4 bis 24 Jahren führen.

Du könntest eine Gefängnisstrafe von mindestens 10 Jahren für den Verkauf von Marihuana und von 15 Jahren für den Verkauf an Minderjährige erhalten. Mit strengen Normen bezüglich der Frauenbekleidung und Homosexualität ist es keine Überraschung, dass die türkischen Behörden kein Fan des Marihuanas sind.

Unglücklicherweise, da die Rechtsstaatlichkeit in der Türkei zurückgeht, kann diese Nation leider einen dauerhafteren Platz auf der Liste der Länder mit den strengsten Cannabis-Gesetzen einnehmen.

Top 7 Strengste Cannabis-Gesetze: Saudi-Arabien

Es kommt nicht schockierend vor, dass Saudi-Arabien, eine Nation ohne Bars oder Wein- und Spirituosenhandlung, eines der Länder mit den strengsten Cannabis-Gesetzen darstellt.

Behörden bestrafen den Drogenkonsum mit langen Haftstrafen, Abschiebungen und öffentlichen Auspeitschungen. Noch mehr erschreckend ist die Tatsache, dass die Strafen für den Drogenkonsum nicht festgelegt sind. Darüber hinaus forderte eine Art des islamischen Gesetzes namens Tazir an, dass der Richter von Fall zu Fall über Strafen entscheidet. Das heißt; die Strafen könnten oft härter als erwartet sein. Die Strafe für den Drogenhandel ist immer die Todesstrafe, entweder durch Erhängen, Enthauptung (die häufigste Form der Hinrichtung) oder Exekutionskommando.

47% aller Hinrichtungen in Saudi-Arabien waren seit 2015 Drogendelikte. Ausnahmen werden nicht für Ausländer gemacht. Amnesty International zufolge machten sie zwischen 1985 und 2015 48% der zum Tode Verurteilten aus. Die ganze Sache trifft nicht auf den saudiarabischen Adel zu. Im Jahr 2015 haben die libanesischen Behörden Prinz Abdel Mohsen bin Walid bin Abdulaziz bei dem Besitz von über 4.000 Pfund Kokain und Amphetaminen erwischt. Während die meisten Saudis und Reisende unter den Folgen drakonischer Gesetze leiden, bleiben die saudische Königshäuser ohne Folgen.

Urblaub in den Ländern mit den strengsten Cannabis Gesetzen?

Es gibt kaum etwas besseres als einen Cannabis-thematischen Urlaub, aber stell dir sicher, dass du die lokalen Gesetze und Zollbestimmungen überprüfst, bevor du einen Joint anzündest. Die Länder mit den strengsten Cannabis-Gesetzen machen keine Ausnahmen für Ausländer.

Es kommt häufig vor, dass sie das Gegenteil tun, indem sie die Besucher als Beispiele hinstellen. Vergiss  nicht, dass die meisten Regierungen und Interessengruppen nicht wollen, dass du den Zugang zum geistig öffnenden Marihuana hast. Und sie werden dich dafür bestrafen.

 

Welche anderen Ländern haben strengste Cannabis Gesetze?

• Ägypten
• Bahamas
• Barbados
• China
• Gabun
• Ghana
• Guatemala
• Indien
• Irak
• Iran
• Jamaika
• Japan
• Jordanien
• Kamerun
• Kasachstan
• Katar
• Kirgisistan
• Komoren
• Demokratische Republik Kongo
• Nordkorea
• Südkorea
• Kuba
• Kuwait
• Laos
• Libanon
• Libyen
• Malaysia
• Nigeria
• Oman
• Pakistan
• Ruanda
• Sambia
• Saudi Arabien
• Singapur
• Somalia
• Sudan
• Syrien
• Taiwan
• Trinidad und Tobago
• Vereinigte Arabische Emirate

 

Also wenn es in diese Länder geht, dann lasst das Cannabis zu Hause und versucht euch nicht mit Angeboten vor Ort.

 

Welche Erfahrungen habt ihr im Urlaub mit Cannabis gemacht? Teilt uns doch im Kommentar in welchem Land ihr schlechte Erfahrung mit Cannabis gesammelt habt.

TEILEN
Kifferin ist das deutsche Portal für Nachrichten über Cannabis und Weed. Wir teilen coole Bilder, Videos und Geschichten übers Kiffen. Like unsere Facebook Seite und werde Teil unserer Community.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here