Reinigungsanleitung für einen Stift-Vaporizer

Reinigungsanleitung für einen Stift-Vaporizer

Das Geheimnis, wie man jedes Mal den reinsten und aromatischsten Dampf bekommt, liegt darin, den Vaporizer sauber zu halten und zu pflegen. Tatsächlich ist für die Qualität des Dampfes nicht nur die Qualität deines Weeds entscheidend. Wenn du aber nicht zu viel Zeit mit der Säuberung des Geräts verbringen willst, sind Stift-Vaporizer wegen ihres kompakten und leichten Designs immer am einfachsten zu handhaben.

Warum die Reinigung und Pflege des Stift-Vaporizers wichtig ist

Whoopi Goldberg sagte über ihren Lieblings-Pen: „Sie heißt Sippy. Ja, es ist eine SIE. Und ja, ich habe sie Sippy genannt, weil ich immer kleine Sips (zu deutsch: Schlückchen) von ihr nehme.“

Mit anderen Worten, einen Pen zu besitzen heißt auch eine blühende Beziehung mit ihm zu haben. Wenn er dir jedes Mal, wenn du ihn benutzt, die Highs, das Vergnügen und das euphorische Gefühl gibt, solltest Du im Gegenzug Dich um ihn kümmern.

Dann sind da noch die Fragen zur Gesundheit und Sicherheit. Die klebrigen Rückstände, die sich nach einiger Zeit in der Graskammer oder der Patrone aufbauen, müssen entfernt werden, um den Zug nicht zu verstopfen . Gleichzeitig muss man auch darauf achten, dass der Dampf, den man einatmet, sauber, rein und gesund bleibt. Außerdem könnte ein verstopftes Heizelement die Leistungsfähigkeit des Vapers beeinträchtigen und den Vaporizer gefährlich fürs vapen machen.

Zusätzlich darf man natürlich auch nicht die Garantie vergessen. Jeden Teil des Stift-Vapers zu pflegen sorgt dafür, dass alle eventuellen Defekte oder Störungen durch die Garantiebedingungen abgedeckt sind.
Hier sind einige der besten Praktiken, die wir gesammelt haben, wenn es darum geht den, Stift-Vaporizer optimal funktionsfähig und glänzend zu erhalten.

Lerne deinen Vape Pen vor der Reinigung und Pflege kennen

Die unterschiedlichen Vape Pens (z.B. für Cannabis, Öl oder Wachs) haben unterschiedliche Designs und deshalb unterscheidet sich auch die Reinigung. Wenn du die Teile deines Pens kennst, kannst du ihn vor der Reinigung leichter auseinander bauen. Zu einem üblichen Vape Stift, z.B. dem Atmos Raw, gehören 3 Teile: Batterie, keramische Heizkammer und Mundstück. Ohne den Aufsatz für Öl kann man Atmos Raw für jede Art von gemahlenem Gras verwenden.

Reinigung der Vape Einzelteile

Ein typischer Vapor (CC Lindsay Fox, ecigarettereviewed.com)
Ein typischer Vape Stift (CC Lindsay Fox, ecigarettereviewed.com)

Obwohl man den Vape Stift als Einheit benutzt, muss man ihn zum Reinigen auseinandernehmen, um ungewollten Schmutz und Rückstände zu entfernen, damit die Leistungsfähigkeit nach wie vor erhalten bleibt. Im nachfolgenden gibt es Tips zur Pflege der einzelnen Teile des Vape Pens.

Die Batterie des Stift-Vaporizers

Beim ersten Auspacken und Gebrauch des Stiftes, sollte die Batterie auf keinen Fall komplett aufgebraucht werden, ohne sie vorher einmal aufgeladen zu haben. Mindestens einmal pro Woche solltest du das Kopfteil der Batterie auf kleine Staubpartikel oder ausgelaufene Flüssigkeit überprüfen.

Ölpatrone oder Graskammer des Stift-Vaporizers

Der Atmos Raw, ein klassischer Vapor für natürliches Weed oder Öle

Eine Auswahl von Vapor Stiften (CC Flickr von Ewig Klick, ecigclick.co.uk)
Eine Auswahl von Vapor Stiften (CC Flickr von Ewig Klick, ecigclick.co.uk)

Die meisten Vape Pens haben eine Heizspirale in der Graskammer, um das trockene, zerkleinerte Cannabis zu erhitzen. Da dies der empfindlichste Teil der Kammer ist, sollte man unter allen Umständen vermeiden, ihn mit spitzen Metallobjekten zu berühren, damit die Spirale nicht beschädigt wird. Zur Reinigung kann man zum Beispiel ein Wattestäbchen benutzen, um an gegebenfalls verstopfte Teile der Kammer zu kommen. Zur Reinigung der Außenseite der Patrone oder Kammer kann Reinigungsalkohol benutzt werden. Dies ist allerdings nicht empfehlenswert für die Innenseite deines Vapors.

Die gleiche Pflege sollte auch bei Ölpatronen gemacht werden, dabei muss aber darauf geachtet werden, dass man innerhalb der Patrone keine Flüssigkeiten wie Wasser oder Alkohol verwenden darf, da sie später sehr schwer zu entfernen wären.

Für Vaporizer mit einer durchsichtigen Patrone für Konzentrate gilt, dass sie nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden sollten, um die Frische und Stärke des Materials zu erhalten.

Das Mundstück deines Vaporizers

Dieser Teil des Pens ist wahrscheinlich am Einfachsten zu säubern, und ist gleichzeitig der Ort wo sich die meisten Weedrückstände bilden, weil es als Hauptpfad für den Dampf dient. Benutz einfach ein weiches Baumwolltuch oder ein Wattestäbchen, möglicherweise auch Reinigungsalkohol (am besten in der Anleitung überprüfen) für hartnäckigen Schmutz.

Reinigung von Vape Stiften für trockenes Weed

Vape Stift mit getrocknetem Cannabis (Flickr CC, WeedPornDaily)
Vape Stift mit getrocknetem Cannabis (Flickr CC, WeedPornDaily)

Obwohl das rauchen von gemahlenem Weed ziemlich schmutzig sein kann, ist die Reinigung danach viel einfacher als bei Pens für flüssige Konzentrate, weil es weniger klebrige Rückstände gibt.

Um den Pen nach dem Benutzen zu säubern, muss die Heizkammer abgeschraubt und der Inhalt über dem Mülleimer durch leichtes Klopfen entsorgt werden. Danach sollten mithilfe von einer Reinigungsbürste (normalerweise beim Kauf des Pens inbegriffen) trockene Partikel von der Kammer und dem Sieb entfernt werden. Innen sollte niemals Wasser verwendet werden. Die Oberfläche von außen kann mit einem Baumwolltuch abgewischt werden. Das Mundstück darf auch unter laufendes Wasser gehalten werden. Insgesamt ist diese Art von Vaporizer Stift sehr pflegeleicht.

Reinigung von Wachs oder Öl Vape Pens

Wachs und Öl Vaporizer sind wegen der klebrigen Überreste am schwierigsten zu reinigen. Wenn man aber einmal die Schritte draufhat, wird es mit der Zeit immer einfacher. Natürlich ist das Design bei jeder Marke und jedem Modell unterschiedlich, diese Art Stift-Vaporizer haben jedoch alle ähnliche Einzelteile mit denselben Funktionen.
Zur Reinigung des Wachs oder Öl Vaporizers, muss zunächst die Kammer geöffnet und das Mundstück entfernt werden. Danach kann mit einem Wattestäbchen oder einem Tupfwerkzeug (wenn es mit dem Pen mitgeliefert wurde), das vorher in Isopropylalkohol getaucht wurde, der Rand und die Innenverkleidung der Kammer und des Mundstücks gereinigt werden. Dabei werden dunkle Rückstände am Wattestäbchen hängenbleiben. Wiederhol den Prozess bis keine Rückstände mehr zu sehen sind. Wichtig ist, nicht zu viel Druck auf die Heizspirale auszuüben, weil es der empfindlichste Teil des Vapors ist. Falls die Spirale einmal beschädigt wurde, ist der ganze Pen im Eimer.

Reinigungstipps

Um den Reinigungsprozess zu erleichtern, sollte der Vaporizer warm sein, da die Wärme dazu beiträgt, dass sich die Reste einfacher lösen. Außerdem sollte kein Wasser oder Tropfen von Alkohol an den Pen gelangen, da sich im Inneren empfindliche Schaltungen befinden, die durch einen Überschuss an Flüssigkeit beschädigt werden können. Nur das Mundstück darf unter laufendes Wasser gehalten werden.

Beim Modell Atmos Raw mit Ölaufsatz, sollte zuerst der Aufsatz von der Heizkammer entfernt werden, bevor die Außenseite mit einem weichen, feuchten Tuch gereinigt werden kann. Daraufhin kann man mit einem Wattestäbchen, das in Reinigungsalkohol getunkt wurde, beide Enden des Aufsatzes von Rückständen befreien.

Das wars, sofern Du die beschriebenen Stit Vapor Reinigungstipps befolgst, solltest Du auch lange viel Spaß an deinem treuen Begleiter haben und Ihr gemeinsam viel gutes Weed vapen können.

TEILEN

Kifferin ist das deutsche Portal für Nachrichten über Cannabis und Weed. Wir teilen coole Bilder, Videos und Geschichten übers Kiffen. Like unsere Facebook Seite und werde Teil unserer Community.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here